Weisheiten?

-Jedwelche Glaubenssysteme sind so aufgebaut, dass jeder, der sie nicht versteht, eben an sie  glauben muss!

-Ich traue Gott eine höhere Intelligenz zu, als dass er seine eigenen Geschöpfe missbrauchen muss, um sich selbst zu erschaffen.

-Liebe ist Verantwortung; Verantwortung gegenüber dem Leben ist Liebe.

-Ego is evil.

-Es ist einfach Dinge und Dogmen heilig zu halten, die man nicht frei hinterfragen darf.

-Diejenigen, die nicht wissen, sind viel mächtiger, als die, die wissen, aber sie wissen es nicht!

-Alle Dinge, die man frei hinterfragen darf, bleiben oder werden heilig, wenn sie es sind!

-Man muss nicht glauben wie ein Kind, denn Wahrheit hält auch dem Denken stand.

- Künstlich erschaffene Gottesfurcht hat nicht geholfen, wir leben in einem Zeitalter, in dem der Mensch lernt sich selbst zu fürchten!

-Strafe nutzt nicht.

-Jede Religion, welche mit suggerierter oder effektiver Angst arbeitet, taugt zu nichts.

- Macht: Sie zu haben, aber nicht zu gebrauchen, dass ist wahrlich Macht, nämlich diejenige über sich selbst und die einzig wahre, welche man haben und ausüben kann.

-Wer ist es, der antwortet, wenn ich mich selbst frage? Wenn ich selbst weiss, warum frage ich mich, oder bin es doch nicht ich, der antwortet?

-Es existiert keine Zeit an sich und das ist Ewigkeit.

-Das was Du als Zeit erlebst ist nur Bewegung und Veränderung.

-Wenn die Menschen teilen könnten, müsste man viel weniger Konsumgüter herstellen und die Welt viel weniger ausschlachten, und so lebt und existiert unsere Gesellschaft so wie letzlich der Profit aus Egoismus.

-Wir verbieten die Droge Nummer 1 der Welt: Den Profit, wir klassieren ihn als Betäubungsmittel, der die Wahrnehmung von Liebe betäubt.

-Das einzig Stetige ist die Veränderung und das Stetige verändert sich.

-Time is always something, which is a gift from something, which is bigger then you.

-Rauchen ist tödlich! Das Leben auch, man macht es trotzdem?

-Das Leben ist ebenso tödlich, wie der Tod lebendig ist.

-Each consciousnes will recognize it's own death.

-Wie bin ich für mich selbst, wen lasse ich mich sein?, das ist die Frage der Eigenverantwortung!

-Wer bin ich für die Gemeinschaft?, das ist die Frage der Verantwortung gegenüber der Gruppe!

-How do we live for each other?

-Überwinde Dich selbst und strebe nur dann nach Profit, wenn dieser Profit der Gemeinschaft zu Gute kommt.

-Wir sind alle auf dem Weg, lerne Dich für die Gemeinschaft zurück zu nehmen.

-Auch der Mensch kann sich nicht an sich selbst allein bereichern, er braucht dafür die Gemeinschaft. Du hast keine Wahl: Fördere die Gemeinschaft!

-Missbrauche die Gemeinschaft nicht zu Deinem Vorteil.

-Du sollst in Liebe handeln und daran glauben, dass etwas grösser ist als Du selbst, das ist das Gesetz der Demut.

-Denke nicht, Du würdest lieben, denn die Liebe wirkt durch Dich und ist immer grösser als Du.

-Strafe nicht, sondern liebe, es ist das Leben, das lehrt.

-Wenn Du dennoch strafst, hinterfage Dich ob die Strafe gerechtfertigt ist.

-Sei dankbar an etwas, das grösser ist als Du, dass nicht alles geschieht, was du denkst, sondern dass Du immer Zeit hast, oder Dir nehmen kannst, nachzudenken bevor Du handelst und wahr wird, was Du denkst.

-Wenn Du ganz allein bist, und die einzige Energie glaubst zu sein, die an Dich glaubt, dann wisse, dass auch Gott ein Ideal braucht, um danach streben zu können.

-An sich selbst zu glauben nimmt einem im Leben niemand ab!

-Erschaffe Dir selbst ein  Ideal.

-Wenn Dein Handeln nicht die Liebe für das Leben und dessen Vergebung ist, dann besteht die Möglichkeit, dass Dein Handeln seinen Sinn verfehlt.

-Hinterfrage Dich selbst und folge keinen Götzen.

-Der Weg zu Gott ist schmal, man kann ihn nur allein gehen.

-Ehre Vater und Mutter, selbst wenn Sie Dich zutiefst verletzt haben, so haben Sie Dir doch das Leben geschenkt.

-Das Leben ist heilig.

-Tue alles, was sinnvolles und positives Leben hervorbringt und erhält.

-Hol Dir Hilfe, wenn Du merkst, dass du nicht mehr weiter weisst!

-Und steckst Du in einer Situation, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint, dann Hilf Dir selbst zuerst, sonst kann Dir niemand helfen.

-Wenn Du flüchtest, dann flüchte zu einer anderen Seele, nicht in den Tod!

-Der Tod ist keine Flucht, denn das Leben hat Dich in Natürlichkeit aus seiner Unendlichkeit hervor gebracht. Das Leben will zu seinem natürlichen Ende kommen. Das Leben endet von selbst, wenn Zeit dafür ist.

-Am allein Sein gehen vermutlich alle zu Grunde, das ist auch im Alter so.

-Lerne in Frieden all-ein zu sein, das ist Deine wahre Natur.

-Dear holy existenze, teach me to be alone in faith!

-Besuche Deine Freunde um ihnen Abwechslung in ihr allein Sein zu bringen.

-Frage Dich: Führt das was ich tue, mich und meine Nachkommen in das Leben und in eine gesunde gemeinsame Existenz? Handle so, dass Du diese Frage mit "JA" beantworten kannst.

-Liebe Dich selbst und behandle den anderen so, wie der andere behandelt werden will.

-Frage die andere Seele, wie Sie behandelt werden will, bevor Du handelst!

-Respektiere Deine und Seine Grenzen.

-Alle Lebensweisheit besteht darin, dass man aus Liebe handelt und dass es etwas gibt, welches grösser ist als man selbst.

-Vielleicht gibt es eine Existenz, welche alles da Seiende erschafft und zu der auch alles wieder zurückkehrt. Ist dies der Fall, dann gibt es keine andere Konsequenz, als auf dem Weg zu dieser Existenz, zu sein.

-Merke dass wir vorläufig nur eine Welt haben, die müssen wir Teilen. Selbst wenn es unendlich viele Welten und Universen gäbe, realisiere dass jede Existenz einzigartig und einzigartig wertvoll ist.

-Be aware, wake up, be awake!

-There is allways a reason behind.

-Die meisten guten Ideen werden im Keim erstickt, weil sie sich angeblich nicht lohnen würden. Ein Keim aber, hat sich noch nie gelohnt, es sei denn man hat ihn wachsen lassen.

-Nur Satan verspricht Dir ein Leben nach dem Leben, und dies ganz einfach aus dem Grund, damit Du das eine, das Du hast, verpasst. So hinterhältig ist er.

-Wenn Du je wüsstest, was Gott weiss, wirst Du tun, was Gott tut, ... vorausdenken. Also denke nach!