Gensis alternativ V2.0

Das Buch des alternativen Genesis

(Geoffenbart zu Adligenswil im Jahre 2008)

 

Der Anfang (Nach Originalvorlage der Bibel)

1 Die Erschaffung der Welt

1 Im Anfang ist die Erkenntnis und der Glaube GOTT zu sein. 2 Aus diesem Glauben ist der Wille entstanden, sich zu verwirklichen und das allein Sein zu überwinden. 3 Darum wurde GOTT das Universum, die Himmel und Erden, die SIER für sein Kommen in Gemeinschaft gestalten wollte. 4 Die Erden aber wurden wüst und wirr erschaffen und es herrschte Dunkelheit.

5 Darum wurde GOTT das Licht und erkannte die Wüste und das Wirrnis, welches SIER in Dunkelheit erschaffen hatte und entschloss sich, Ordnung und Schönheit zu werden. 6 Darum wurde SIER GOTT den Kosmos, das Universum, die Welt. 7 Dies Ganze beschloss SIER abwechselnd mit Dunkelheit und Licht zu beschenken, um sich an jedem neuen Tag und an jeder Nacht am Erwachen deren zu erfreuen. 8 SIER GOTT verkörperte sich selbst in all dem Leben, den Pflanzen, den Tieren und dem Menschen und letztlich der Krönung: Dem Bewusstsein seiner selbst; der erste Tag GOTTES, ich bin!

 

bla bla bla

 

3 Der Fall GOTTES zum Menschen

1 SIER GOTT hat nicht nur die Welt, das Paradies materialisiert und sich selbst in jeder Existenz und sich in jedem Leben wieder verkörpert, sondern trägt auch das Geheimnis in sich, wer er sei! 2 Die Schlange aber, war schlauer als alle anderen Tiere des Feldes, weil sie ein Sinnbild für die schlängelnden grössenwahnsinnigen Gedanken des Menschen ist. 3 Der durch SIER GOTT wieder verkörperte GOTT im Paradies hat sich selbst vergessen, hat vergessen, wer er sei. 4 Vor lauter Staunen vor dem eigenen Werke, dieser Pracht, dieser unerschöpflichen unendlichen einzigartigen Schönheit seiner Schöpfung, welche SIER GOTT selbst zum ersten mal von innen gesehen hat, hat SIER den Glauben an sich selbst verloren, GOTT zu sein. 5 Dies war der Fall SIER GOTTES zum Menschen. 6 Seit je her, verkörpert SIER sich zu Abermilliarden Existenzen, nur um sich seiner selbst wieder bewusst zu werden. 7 Was ist Welt? 8 Was sind wir zusammen? 9 Wer bin ich? 10 Wer dies erkennt, sein EGO hinter sich lässt um zum Ganzen zu finden, wird und ist Messias, weil er das Ich mit der Erkenntnis in das Ganze zurückbringt und sein Ich sein darin auflöst.

4 Die Wahrheit über die Erbsünde und die Schuld

1 Es gibt keine Sünde vor GOTT und es spricht niemand von Schuld, alles geschah und geschieht in göttlicher Eigenverantwortung und wird wieder seinen Ursprung finden!